aktuelle Rennsaison

Rennen in Gero; Tag der Mädels

Logo MSVg

Am 6.5.2018 war es so weit. Die Rennsaison startete in das Jahr 2018 nachdem über den Winter an den Kisten kräftig gebaut, geschraubt und verbessert wurde.

 

Wie üblich war das erste Rennen in Gerolzhofen. Neben der ursprünglichen rein bayrischen Teilnehmer, ist es seit Jahren üblich, dass auch die Teilnehmer aus Hessen und Baden-Württemberg in Gero fahren. Damit hat sich Gero quasi als kleine süddeutscher Meisterschaft etabliert.

Wir aus BaWü traten in den Klassen Senior und Elite-XL an. Für die Seniorklasse nahm die langjährige Fahrerin Wiebke Brandelik und Annika Hollweck teil. Für die Elite-XL gingen Emely Werner, Laura Herberth, Marius Werner, Armin Braun und Yannick Herberth an den Start. Annika und Armin fuhren in der Gruppe der Bayern, die Zeiten wurden dann für die BW Meisterschaft herangezogen.

Gem. des Terminplanes gingen die XL’er zu erst an den Start. Damit die Vergleichbarkeit zu den Bayern und Hessen gegeben war, wurde mit bayrischem Radmaterial und direkt nach bayrischen Fahrern gestartet. Emely ist von der Seniorklasse aufgestiegen und ging mit einer komplett neu entwickelten Seifenkiste an den Start. Diese war noch so neu, dass etliche Meter Klebeband die Oberfläche zierte.

Gleich beim ersten Durchgang legte Laura kurz mal eine Streckenbestzeit für die XLer hin und verwies Ihren Bruder auf die hinteren Ränge. Marius erging es nicht besser. Auch er musste sich seiner Schwester, Emely geschlagen geben. Beide Geschwister fuhren immer in einem Lauf gegeneinander, was Würze in den Wertungslauf brachte. Emely fuhr konstant gute Zeiten und ist damit als verdiente Siegerin von der Rennstrecke gegangen.

Nach den Xl’ern ging dann die Seniorklasse an den Start. Hier zeigte die ehemalige deutsche Meisterin erst mal allen anderen was gute Zeiten sind und brannte eine 33er Zeit in den Asphalt. Diese Zeit ist später, als die Strecke wärmer und damit schneller wurde, nicht mehr erreicht worden. Annika fuhr aber in konstant bessere Zeiten.

Somit haben die Mädels aus BaWü verdient gewonnen. In der Senior siegte Annika und bei den XL’ern war es Emely. Armin startete für Bayern in den Wertungsläufen. Wenn man diese Zeiten dann bereinigt, belegte er einen 4. Platz und schob sich noch vor Marius.

Nach der Siegerehrung ging es für die Mädels und Jungs auf die Kartstrecke. Hier durften die Herren der Schöpfung beweisen, dass sie auch fahren können. Hier war viel Spass angesagt, da sich im Zweikampf der eine oder andere dann doch drehte.

Besonderen Dank geht an den MSVg, der wie immer eine klasse Rennstrecke präparierte und mit dem Kart fahren bei den Seifenkistenlenkern immer hoch im Kurs steht.

Wir freuen uns schon auf das nächste Rennen in Hanau. Diese Strecke hat eine komplett andere Charakteristik. Die Karten werden neu gemischt .....

Hier der Bericht unserer Freunde aus Bayern Gartenstadt-Racing

Hier alle Rennergebnisse als Download (pdf)

 

 

Suche